Robotergeführtes Saugextraktionssystem

Robotergeführte Saugextraktion für reproduzierbare Sauberkeitsprüfungen

Für die Partikelextraktion von großen Oberflächen oder komplexen Geometrien ermöglicht die robotergeführte Saugextraktion ideale Voraussetzungen für eine reproduzierbare Sauberkeitsprüfung, z.B. von Batteriekomponenten oder Elektronikbauteilen. Die hohe Wiederholgenauigkeit der Extraktionsbewegungen eignen sich insbesondere für serienbegleitenden Prüfungen als integrierte Lösung zur automatisierten Partikelextraktion direkt an der Montagelinie. Das Extraktionsverfahren des Partikelsaugextraktionssystem C|PS² bildet die ideale Basis für die Partikelgewinnung von den zu prüfenden Bauteilen.

Das Saugextraktionseinheit und der kollaborative Roboter ist in der Basisausführung auf dem Arbeitstisch des mobilen, mit Hubrollen ausgestatteten System montiert. Das zu prüfende Bauteil wird auf dem Arbeitstisch fixiert und kann nach Einlernen der Extraktionsbewegungen vollständig autonom extrahiert werden. 

Durch den modularen und mobilen Aufbau und mit gezielten Erweiterungsmöglichkeiten können Bauteilgrößen bzw. Kontrollbereiche bis 800 x 300 x 300 mm (L x B x H) und in der größten Ausführung bis 2.000 x 800 x 300 mm (L x B x H) geprüft werden.

Engineered by

Kollaborativer Roboter - Einfachstes Einlernen der Extraktionsbewegungen

Statt komplexer und aufwendiger Roboterprogrammierung mit hohem Bedarf an Schulung und Einarbeitung geht das Anlernen der Extraktionsbewegung mit dem Saugextraktionssystem verblüffend einfach und zeichnet das System gegenüber Standard-Robotern aus. Das kompakte System ermöglicht das Einlernen der Extraktionsbewegungen auch an komplexen 3D-Geometrien innerhalb von Sekunden.

Die Saugdüse wird von Hand entlang der zu extrahierenden Bauteiloberfläche geführt und die Bewegungen binnen kürzester Zeit eingelernt.

Die kollaborative Ausführung lässt den Betrieb des Systems in direkter Nähe zum Mitarbeiter zu. Die reinraumtaugliche Ausführung erlaubt den Einsatz bis in Reinräumen der Klasse 5 und die ESD-gerechte Gestaltung ermöglicht den Einsatz auch in sensiblen elektrostatisch geschützten Bereichen.

C|PS²robotics - Die ideale Lösung für in-line-Prüfungen von Elektronikbauteilen und von großen Bauteilen z.B. aus dem Bereich der Batterietechnik im Feld der E-Mobilität!

Reproduzierbare Partikel-Saugextraktion für große Bauteile

Sauberkeitsprüfungen von Bauteilen, die insbesondere im Bereich der Elektromobilität, wie z.B. Batteriesysteme, neue Anforderungen an die Partikelextraktion stellen, können mit den Vorteilen der Saugextraktion in Verbindung mit dem roboterbasierten Extraktionssystem ganzflächig oder partiell geprüft werden.

Die für diese Aufgabenstellung speziell entwickelte roboterbasierte Lösung ermöglicht die automatisierte und damit reproduzierbare Probennahme an bis zu 4.600 x 2.600 mm großen Bauteilen. Mit den sieben Freiheitsgraden des Robotersystems können Partikel auch aus dreidimensionalen Bereichen, einschließlich Vertiefungen, Bohrungen oder Hinterschneidungen automatisiert extrahiert werden.

Die Programmierung des Roboters erfordert keine speziellen Kenntnisse, der Bewegungsablauf der Extraktion wird einfach durch einmaliges manuelles Einlernen erstellt und kann als bauteilspezifisches Programm abgespeichert werden.

Einfachste Programmierung mit Wandelbots Teaching

In Verbindung mit der Wandelbots Teaching Lösung kann innerhalb kürzester Zeit mit dem äußerst handlichen TracePen die vorgesehene Extraktionspfade des Roboters abgefahren werden, ohne den Roboter manuell bewegen zu müssen. Dabei werden mit dem TracePen einzelne Punkte oder komplexe Pfade virtuell markiert und die Daten anschließend auf den Roboter übertragen.

Die intuitive graphische Benutzeroberfläche der Wandelbots App macht dann den Pfad und den Extraktionsprozess editierbar und ermöglichen die einfache Pfadanpassung und kann unmittelbar getestet werden. Damit können innerhalb kürzerster Zeit ohne Programmierkenntnisse komplexe Extraktionsprozesse eingelernt werden.