Partikel-Saugextraktions-System C|PS²

Mobiles Komplett-System zur Saugextraktion von trockenen, anhaftenden Partikeln auf großflächigen Oberflächen.

Das neuartige, mobile Prüfverfahren mittels Saugextraktion (mit Luft) ermöglicht wirtschaftliche, schnellere und anwendungsnahe Sauberkeitsprüfungen an großflächigen Bauteilen oder direkt im Prozessumfeld.
Im Vergleich zur Nassextraktion (wie in VDA 19.1 / ISO 16232 beschrieben) erschließt dieses innovative Prüfverfahren bei verschiedenen Anwendungsfällen entscheidende Vorteile

Anwendungsgebiete

Sauberkeitsprüfungen mittels Saugextraktion vor Ort

  • von großflächigen Bauteilen mit trocken, anhaftenden Partikel
  • im Logistik-Umfeld, z.B. von Verpackungs-/Lager- und Transportbehältnissen
  • von nicht nassextrahierbaren Materialien, z.B. Styrodur-Behälter
  • im Produktionsprozess, z.B. Werkstückträger in Montage-Anlagen, im Prozess-Umfeld, etc.
  • zur Verifizierung von Reinigungsprozessen (Absaugung) innerhalb des Produktions-Prozesses
  • zur Prüfung der Bauteilsauberkeit innerhalb des Fertigungsprozesses zwischen einzelnen Montageschritten
  • zur Wareneingangs-Prüfung von Bauteil-Lieferungen,
  • z. B. von Großbauteilen

Funktion

Absaugung von trockenen und anhaftenden Partikel von großen Oberflächen oder von Kontrollbereichen an Werkstückträgern oder Prozessumfelder. Die Partikel werden durch das Saugprinzip mittels einer Saugdüse, Bürstendüse oder Flächendüse von der Oberfläche gelöst und abgesaugt. Das System ermöglicht zwei Methoden zur Partikelabscheidung.

Saugextraktion über Zykloneinheit

Über die Zykloneinheit werden die abgesaugten Partikel in einer sauberen Laborflasche gesammelt. Zusätzlich sorgt die Filtereinheit als Überlastungsschutz mittels speziellem Analysefilter (5 µm/20 µm) für eine Absicherung bei zu hoher Partikelfracht.

Saugextraktion über Filtereinheit

Die Partikel werden direkt über die Filtereinheit abgesaugt und mittels speziellem Analysefilter (5 µm/20 µm) aus dem Luftstrom filtriert. Der speziell entwickelte Aufschwemm-Aufsatz sorgt mit Hilfe eines wässrigen Spülmediums für eine homogene Filterbelegung, inklusive Trocknung des Analysefilters. Der Analysefilter kann unmittelbar nach der Saug-extraktion und evtl. nachfolgender Aufschwemmung mikroskopisch analysiert werden.

Weitere Informationen

Weitere Information finden Sie in unserem eShop oder in der Broschüre.