Auftragsabwicklung

1. Anfrage durch den Kunden

Möglichkeiten der Anfrage

2. Machbarkeitsprüfung CleanControlling

  • Prüfung der Kundenspezifikationen und Bauteildetails bezüglich Prüfablauf und Durchführbarkeit

3. Klärung von Analysedetails

  • Telefonisch oder per E-Mail
  • Bei einem Besuch in unserem Haus in Verbindung mit einer Laborbesichtigung

4. Angebot

  • Angebotserstellung ca. 1 Arbeitstag nach Erhalt der Anfrage

5. Versand der Bauteile zu CleanControlling

Verpackung der Bauteile für den Versand
  • Verpackungsvariante 1: Die Bauteile sind so zu verpacken, dass möglichst wenig Partikel beim Transport erzeugt werden (z. B. im verschlossenen Polybeutel).
  • Verpackungsvariante 2: Simulation der Kundenlieferung mit Originalverpackung und Entnahme der Bauteile bei CleanControlling.

6. Wareneingang der Bauteile bei CleanControlling

  • Die Verpackung wird visuell geprüft und bei möglichen Transportschäden oder mangelhafter Verpackung fotografiert und dokumentiert.
  • Sichtung der Analyseinformation bei Auftragseingang
  • Erstellung eines Laborauftrags mit den Informationen des Auftraggebers sowie aus der jeweilig geforderten Prüfnorm.

7. Qualifizierung des Extraktionsvorganges

  • Sofern Bestandteil des Prüfauftrages, wird der Extraktionsvorgang vor der Durchführung der Analyse über eine sogenannte Abklingmessung definiert.

8. Start der Analyse

  • Vorbereitung der Analyseeinrichtungen
  • Grundreinigung der jeweiligen Extraktionseinrichtung